Home

Musik hat immer etwas mit Identität zu tun. So folgt das Hamburger Trio „GHOST AND APPLES“ nicht einem Klangideal, das es zu erfüllen gilt, sondern entwickelt seinen feinen Sound aus sich selbst heraus.

ghostandapples-biografie

Geprägt durch langjährige Bühnenerfahrung und vielschichtige Hörkultur, treffen drei individuelle Musiker aufeinander und vereinen ihr musikalisches Ansuchen zu einem ehrlichen Klang, in folkig-popigem Gewand. Entgegen einem elektronischen Mainstream transportieren sie ihre Ideen mit Vorliebe durch dreistimmigen Gesang und den natürlichen Klang ihrer Instrumente – Malte Hopp (Gesang, Gitarre), Katja Muckenschnabl (Gesang, Gitarre, Perkussion), Peter Scharonow (Kontrabass, Gesang).

Bei Konzerten kann man einen Abend lang in die herzliche Welt des Trios eintauchen und sich von ihrem unaufdringlichen Charme berühren lassen. Wenn die drei Tondichter nicht an neuem Material arbeiten, findet man sie sowohl in Hamburger Clubs, als auch auf privaten Festen, wie Hochzeiten, Geburtstagen oder Wohnzimmerkonzerten.

„Das im Februar 2014 gegründete Trio GHOST AND APPLES kombiniert in seinen Songs soliden Folk mit jazzigen und poppigen Akzenten. Komponiert und arrangiert werden die Lieder selbstverständlich von den drei Musikern höchstpersönlich, jedoch nicht ohne den Songs reichlich Raum für Klangvielfalt und Improvisationen zu geben.“

Clubkinder, TV Tide, Herbst 2014

„GHOST [AND] APPLES starten mit gefühlvollem Klangbild in den Abend. Eigentlich bleibt hier nichts mehr an Wünschen offen. Folk-Pop-Jazz trifft es wirklich gut. Sanfte stimmungsvolle Klänge die man sich auf jeder Veranstaltung mit persönlichem Touch vorstellen kann. Die Anwesenden geben sich gern diesem Hörgenuss hin und zeigen sich begeistert. Jeder, der auf seiner Veranstaltung (sei es die eigene Hochzeit, ein runder Geburtstag oder auch ein größeres Stadtfest) eine anspruchsvolle musikalische Besonderheit haben möchte, sollte sich die GHOST [AND] APPLES ins Haus holen.“

SPH Bandcontest, Herbst 2016